NEWS  
 
Menu
1. August 2018

ÜBUNG
  Übungsplan 2020
EINLADUNG
Das Wetter
Suchen
FWThayngen auf Facebook
Anmeldung

Benutzername:

Passwort:




Frierende Jungendliche entfachten Feuer

am 11.11.2013
NEWS >>
Um 03.05 Uhr am frühen Montagmorgen (11.11.2013) ging bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei ein automatischer Brandalarm des Alterswohnheims Thayngen am Blumenweg ein.
Eine Angestellte des Alterswohnheims Thayngen meldete unverzüglich, dass der Brand durch sie gelöscht worden sei. Die Angestellten hätten zwei Personen im Containerraum festgestellt. Aufgrund der ersten Abklärungen ist davon auszugehen, dass die nicht ortskundigen Jugendlichen das Feuer nicht absichtlich gelegt haben, sondern Papier angezündet hatten, weil ihnen kalt war.
 
 
Beim Eintreffen der Patrouille der Schaffhauser Polizei waren die zwei Personen nicht mehr vor Ort. Aufgrund einer weiteren Meldung einer Anwohnerin, dass sich bei einem Kellereingang an der Blumenstrasse in Thayngen zwei jugendliche Personen aufhalten, konnten daraufhin ein 15-Jähriger und ein 16-Jähriger durch Polizisten der Schaffhauser Polizei dort angetroffen werden. Die beiden Personen versuchten offenbar eine Kellereingangstüre zu öffnen.
 
 
Einer der beiden Jugendlichen wurde in der Folge durch die Angestellten des Alterswohnheims Thayngen eindeutig als einer der beiden mutmasslichen Verursacher des Feuers identifiziert.
 
Dank der schnellen Reaktion der Mitarbeitenden des Alterswohnheims Thayngen wurde niemand verletzt. Die Bewohner des Gebäudes mussten nicht evakuiert werden.
Zurück